Baustopp

Hallo Herr Alexander Kindermann,

warum sichern Sie Ihre Baustelle nicht besser?

Heute (25.11.) flogen Trümmerteile auf die gegenüberliegende Straßenseite. Verletzt wurde zum Glück niemand – jedoch ein Lieferwagen stark beschädigt.

Nun scheint die EGENA AG das Geld für eine wirksame Absicherung der Baustelle sparen zu wollen und es herrscht Baustopp. Sollte trotzdem ohne zusätzliche Sicherungsmaßnahmen weitergearbeitet werden, so möchten wir zumindest empfehlen, nicht in der Nähe der Baustelle zu parken.

Da die Abrissarbeiten auf dem Schulweg vieler Kinder der nahen Joan-Miró-Grundschule durchgeführt werden, möchten wir allen Eltern empfehlen, die Bleibtreustraße Ecke Mommsenstraße zu meiden. Auch die normalerweise an der Ecke stehenden Schülerlotsen sollten nicht der mit den Abrissarbeiten verbundenen Gefahr ausgesetzt werden.

Auch wenn es wirklich spektakulär aussieht – bitte meiden Sie diesen derzeit lebensgefährlichen Bereich!

Auch einen Tag später (26.11.) geht’s nicht weiter. Ich vermute, dass die EGENA AG heute zum ersten mal ihr eigenes Abbruchkonzept gelesen hat in dem steht:

“Größere Abrisstücke werden … sicher abgetrennt und niedergelassen ( Nicht fallen gelassen )”.

Ich hoffe sehr, dass der zukünftige Abrissverlauf rücksichtsvoller und umsichtiger vorgenommen wird, so dass weitere Schäden und damit verbundene Unterbrechungen ausbleiben.

Nachtrag 27.11.2013

Nun geht es weiter und so sieht es aus, wenn auf der Baustelle Mommsen- Ecke Bleibtreustraße größere Abrisstücke sicher abgetrennt und niedergelassen ( Nicht fallen gelassen ) werden.

 

Wir hätten nicht gedacht, dass das Abbruchkonzept der Ingenieurbüro Rüdiger Jockwer GmbH und Wirklichkeit so weit auseinander liegen dürfen. Unsere Hochachtung gilt dem Baggerführer, der sicherlich alles Menschenmögliche für einen schnellen Abriss tut und offensichtlich unter hohem Druck steht. Das grundsätzliche Abrissverfahren wird nämlich wohl nicht korrigiert und Trümmerteile werden weiterhin nicht wie beschrieben abgetrennt und niedergelassen, sondern abgerissen und fallen gelassen.

Wir befürchten, dass es zu weiteren Beschädigungen kommen wird und möchten weiterhin empfehlen, die Ecke Mommsen- / Bleibtreustraße zu meiden.

Hallo Herr Alexander Kindermann,

bitte wenden Sie das vom Ingenieurbüro empfohlene und dem Bauamt vorliegende Abbruchkonzept an.